Neue Modelle von Pig & Hen

Schwein gehabt!
Wer im 16. Jahrhundert ein Schwein und eine Henne auf dem Fußrücken tätowiert hatte, brauchte nichts zu fürchten. Denn sie galten als Schutzsymbole auf hoher See und sollten die Seefahrer vor Stürmen und Piraten schützen. Denn diese Tiere waren die Einzigen, die die Schiffsbrüche überlebten und in ihren Kisten irgendwann wieder ans Land gespült wurden. So besagt es die holländische Seefahrerlegende.
Diese inspirierte zwei Holländer aus Amsterdam zu ihren robusten Armbändern aus originalem Schiffstau, die jedem Wind und Wetter trotzen, ganz so wie die alten Seebären im 16. Jahrhundert.
PIG & HEN-Bänder schließen mit einer Edelstahlschäkel und Schraubbolzen. Der derbe Look erinnert noch an die Weltensegler von damals.
Hergestellt werden die Bänder in einer kleinen Manufaktur in Amsterdam, die mit regionalen, gemeinnützigen Organisationen zusammenarbeitet.

Die neue Farben der Sommerkollektion sind im Laden und auch online unter shop.die-form.de zu haben.

Exklusiv in Oldenburg bei uns.